Glossar

Aluminium ist unsere Leidenschaft. Und unser Wissen! Profitieren Sie von unserem Wissen.

Unsere gesammelten Werke finden Sie im Aluminium-Handbuch, das gerade vollständig überarbeitet und demnächst verfügbar sein wird. In der Zwischenzeit finden Sie in unserem Glossar hilfreiche Worterklärungen.

Sandwichelement

Halbzeug in zumeist Plattenform, welches aus zwei Deckblechen und einer Zwischenschicht z.B. aus diversen Schäumen besteht, mit dem Ziel der Gewichtserleichterung bei gleichbleibender Steifigkeit

Scherfestigkeit

Widerstand, den ein Werkstoff tangentialen Kräften entgegensetzt; sie gibt die maximale Schubspannung an, mit der ein Werkstoff vor dem Abscheren belastet werden kann

Schicht, galvanisch

Elektrochemisch erzeugte, arteigene oder abgeschiedene Schicht auf Werkstücken, mit dem Ziel, die Oberflächeneigenschaften des Bauteils zu verbessern

Schichtdicke

Dicke der Oxidschicht nach dem Anodisieren

Schmelztemperatur

Bezeichnet die Temperatur, bei der ein Werkstoff schmilzt bzw. die niedrigstschmelzende Verbindungen einer Legierung schmelzen

Schwabbeln

Mechanische Oberflächenbehandlung mit Schleifmitteln

Schweißen

Unlösbares Verbinden von Bauteilen unter Anwendung von Wärme oder Druck

Schweißrissneigung

Vermögen eines Werkstoffes, die durch den Schweißprozess auftretenden Wärmespannungen, die die Bildung von Rissen begünstigen, zu kompensieren

Seigerungen

Entmischungen einer Schmelze bei der Metallherstellung; entstehen beim Übergang festflüssig, unterschiedliche Löslichkeit der Legierungselemente im festen bzw. flüssigen Zustand wie auch unterschiedliche Dichte sind ausschlaggebend

Sekundärmetall

Material, das durch Rückgewinnung und Behandlung von Metall erhalten wird, welches mindestens einen Herstellungsprozess durchlaufen hat

Soliduslinie

Grenzlinie im Phasendiagramm einer Legierung, die den Bereich nur fester Phasen vom Bereich fester und flüssiger Phasen trennt

Spannungsrisskorrosion

Bedeutet das Auftreten von interkristalliner Rissbildung unter Einwirkung eines wässrigen, meist chloridhaltigen Korrosionsmediums bei gleichzeitiger mechanischer Zugbeanspruchung

Stabilisierungsglühen

Mehrstündige Wärmebehandlung von Gussstücken bei etwa 200-300°C vor der mechanischen Bearbeitung, um Volumen- und Maßänderungen durch ablaufende Ausscheidungsvorgänge zu vermeiden

Stauchen

Relative Längenänderung eines durch Druckkräfte beanspruchten Körpers, wichtiger Teilprozess beim Freiformschmieden

Stranggießen

Kontinuierliches Verfahren zur Herstellung von Halbzeugen