G.AL® Präzisionsplatten

Was wir unter Präzision verstehen

Neben den Ansprüchen an die Dickentoleranz, Ebenheit, Parallelität und Rautiefe, also allgemeiner „Maßpräzision“, richten wir unseren besonderen Fokus auf die gezielte Beeinflussung der „inneren“, also die physikalischen, metallurgischen und technischen Eigenschaften.

Das Ergebnis ist ein reproduzierbares Höchstmaß an innerer und äußerer Präzision bei jeder Platte und jedem einzelnen Zuschnitt. Die Basis für unsere G.AL® Aluminium-Präzisionsplatten sind speziell mit unseren Erfahrungen entwickelte Werkstoffe.

Ausgangsprodukt sind Aluminium-Walzbarren, die wir im eigenen Hause einer abschließenden spezifischen Wärmebehandlung unterziehen. Unter Umgehung des konventionellen Walzprozesses werden unsere Gussplatten direkt vom Barren auf Spezialsägen in Platten aufgeteilt. Der Sägeprozess ist derart ausgelegt, dass keine Spannungen in das Material eingeleitet werden. Das Ergebnis sind extrem spannungsarme Präzisionsplatten mit gegossener Struktur, deren sehr feinkörniges, homogenes und unerreicht porenarmes Gefüge enorme Festigkeitskennwerte und richtungsunabhängige Eigenschaften aufweisen.

Auf stabilen Portalfräsen mit schwingungsfreien, mehr als 2 Meter breiten Messerköpfen wird die für unsere G.AL® Präzisionsplatten charakteristische Genauigkeit und die einzigartige Oberfläche erzeugt. Jede einzelne Platte wird abschließend hinsichtlich der Merkmale Dicke, Ebenheit und Rautiefe und Beschädigungen geprüft und mit einer beidseitigen Schutzfolie versehen.

Die zur Verfügung stehende Auswahl an Aluminium-Präzisionsplatten deckt nahezu alle Anwendungsbereiche ab, wie z.B. den Bau von Vorrichtungen und Lehren jeglicher Art, die Fertigung von Koordinatenplatten, Schweißkonstruktionen und Sondermaschinen sowie alle Werkstücke, die den Begriff „Präzisionsteil“ rechtfertigen.

G.AL® C250

G.AL® C250 Elox Plus

G.AL® C330

 

G.AL Präzisionsgussplatten währen ihrer Herstellung auf einer Portalfräse